Gardening

 

Urban Gardening bedeutet aktiv und konkret zur Energie- und Kulturwende beizutragen.
Gemeinsam Grünflächen in Regensburg nutzen und gestalten. Zusammen Obst und Gemüse anbauen.

Einen sozialen Treffpunkt in der Stadt schaffen, an dem wir uns austauschen und Zeit im Grünen verbringen können. Wissen teilen, Permakultur kennen- und anzuwenden lernen (Umsetzung in Energiekreisläufen, von der Natur lernen). Guerilla Gardening Aktionen starten, das Grün in der Stadt zurückerobern, den Selbstversorger-Anteil der Stadt erhöhen, Auf dem Weg zu einem bewussten, “enkeltauglichen” und regionalen Lebensstil!

Die verschiedenen Gärten organisieren sich selbstständig in den Gartengruppen und haben unterschiedliche Termine für Treffen, Plenen oder Garteneinsätze. Unabhängig davon gibt es spontane Aktionen, die über die Mailinglisten der Gruppen vereinbart werden. Es geht um Kennenlernen, Austausch und Umsetzen von Ideen und Aktionen. Wenn Du Interesse hast, dich an einem Gartenprojekt zu beteiligen, kannst du dich über die jeweilige Seite direkt an die Gruppe wenden oder uns über die info@transition-regensburg.de kontaktieren. Hast du Interesse mit uns einen neuen Garten in der Stadt ins Leben zu rufen oder brauchst Unterstützung eine bereits zur Verfügung stehende Fläche in einen Gemeinschaftsgarten umzuwandeln, kannst Du dich auch sehr gerne bei uns melden.

 

Transition Gärten:

in Stadtamhof                      Garten für Alle

in der Gesandtenstrasse     EBW Garten

beim Alten Rathaus              Herzfleck Garten

auf dem Prüfeninger Autobahn Tunnel PAT-Garten

beim Niebelungenareal         Interkultureller Garten

 

Befreundete Gartenprojekte:

im Regensburger Osten in Hafennähe         Inklusives Gartenprojekt des Stadtjugendring Regensburg

… und  hier findest noch viel Gemeinschaftsgärten mehr, deutschlandweit!