Protokoll vom 16.09.2015

From Transition Regensburg Wiki

LadenhelferInnen-Treffen in der Wechselwelt am 16.09.

Erst einmal vielen lieben Dank an Chrissi für das Organisieren des Treffens! Schön, dass ihr alle da

wart und Dankeschön für euer Engagement :-)

Themen[edit]

„Inoffizielle” Öffnungszeiten bis Mitte Oktober, auch wegen der Foodcoop-Lieferung und Abholung:

Wir haben uns auf regelmäßige Treffen immer mittwochs ab 17 Uhr geeignet, zu denen jeweils immer jemand von den festen HelferInnen da sein sollte.

Die Termine (je mit bestimmtem Thema) sind:

23.09. Besprechung zum Awareness-Team; anschließend Aktualisieren des Wechselweltordners

30.09. Übersetzung der Wechselwelt-Regeln

07.10. Sammeln von Ideen zum Konzept & Besprechung der Wiedereröffnung am 17.10.

14.10. Vorbereiten der Wiedereröffnung

Es wurde einstimmig beschlossen, dass das Konzept des Umsonstladens als solcher beibehalten werden soll und die Wechselwelt nicht in einen reinen Tauschladen verwandelt werden soll. Die Öffnungszeiten ab Mitte Oktober bleiben auch in Zukunft ähnlich (mit Kürzungen für Fr und Sa), allerdings können Freitag und Samstag bislang noch nicht fest besetzt werden. Hoffentlich finden sich noch Freiwillige, wenn das Semester wieder beginnt.

Mo, 13-16 Uhr: Humam, Maggie

Mi, 17-20 Uhr: Heidi, Nicole, Henni

Fr, 13-16 Uhr: Anita (allerdings nur, wenn sich noch eine feste Unterstützung findet)

Sa, 13-16 Uhr: bislang noch keine Besetzung

Konzept[edit]

Mögliche Konzeptänderungen werden noch besprochen beim Treffen am 7.10.

  • Ideen zum Management von BesucherInnen-„Anstürmen“: Einkaufskörbe (z.B. wenn mehr als 5 Sachen mitgenommen werden wollen, begrenzte Anzahl), Chips (wann wer kommen darf), separate Annahme- und Abgabezeiten
  • Wir würden uns über mehr Miteinander und echte zwischenmenschliche Begegnungen freuen, anstatt nur „schaffen“ zu müssen. Es geht darum(wieder) mehr Werte einzubringen, auch weil es besonders wichtig ist, sich während der Ladenschichten wohlzufühlen und sich gerne zu engagieren. Die Wechselwelt ist ein Gemeinschaftsprojekt und dies sollte wieder mehr in den Vordergrund rücken. Auch BesucherInnen können kleine Aufgaben (v.a. beim Einräumen) übernehmen und so der Wechselwelt etwas zurückgeben.
  • Regeln kommunizieren!
    • intern (für HelferInnen): Durchsehen und Aktualisierung des WW-Ordners; auf sorgfältiges Einarbeiten neuer HelferInnen sollte Wert gelegt werden, aber auch alle erfahreneren sollten auf dem gleichen Stand sein
    • extern (für BesucherInnen): Übersetzung der WW-Regeln in alle relevanten Sprachen und Drucken von Handzetteln zum Ausgeben; jeder, der sich gerne daran beteiligen würde und jemanden kennt, der eine Fremdsprache spricht, kann sehr gerne am 30.9. um 17 Uhr in die WW kommen!
  • Verleihladen erweitern? Hier muss erst einmal klar werden, was alles verliehen werden kann

Außerdem gibt es zwei schöne Projekte:

  • Nicole baut stabile Kleiderständer und Regale aus Holz und würde sich über Mithilfe freuen, am Freitag 25.9. ab 9 Uhr früh an der Wechselwelt. Meldet euch bei Interesse bei ihr: sembei@sembei-udon.de
  • Alice ist Köchin und würde gerne ein Miteinanderkochen oder auch Workshops zu verschiedenen kulinarischen Themen organisieren, voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres. Genaueres folgt noch. Eine erste Idee wäre aber, Canapés oder ähnliches für die Wiedereröffnung der Wechselwelt gemeinsam zuzubereiten.