Presse

Aus Transition Regensburg Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

MZ Bericht: Umsonst-Laden: Tauschen statt kaufen[Bearbeiten]

Hier geht’s zum Artikel http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/umsonst-laden-tauschen-statt-kaufen-21179-art987765.html#987765

Bericht in der Rundschau: Ein guter Tausch[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/ein-guter-tausch-20000-art1003039.html#1003039

Ankündigung von Urban Gardening am Welterbetag[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/regensburg-als-gruener-stadtgarten-21179-art919377.html

Presse-Berichte über Transition Regensburg am Welterbetag 2013[Bearbeiten]

https://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3709030-100-staunen_in_der_altstadt,1,0.html#top

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/kulturerben-trotzen-dem-regen-21179-art922306.html

Bericht im Wochenblatt über die Dreharbeiten bei Transition Regensburg[Bearbeiten]

http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Welt-im-Wandel-die-Transition-Bewegung-setzt-sich-fuer-Nachhaltigkeit-ein;art1172,184711

Regensburg wandle dich! – Bericht auf kult.de[Bearbeiten]

http://www.kult.de/neu-in-regensburg/regensburg-wandle-dich/150/11/959212/ Danke an Stefan Christoph

MZ Bericht: Umsonst-Laden: Tauschen statt kaufen[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/umsonst-laden-tauschen-statt-kaufen-21179-art987765.html#987765

MZ-Bericht: Regensburger greifen im Tauschladen zu[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/regensburger-greifen-im-tauschladen-zu-21179-art1020811.html

MZ Bericht zu Transition-Technolgie, planraum, binrary kitchen: Sie lieben Pläne, die funktionieren[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt/sie-lieben-plaene-die-funktionieren-21178-art1067324.html#1067324

MZ-Bericht Umweltpreis 2014 der Stadt Regensburg für Transition Regensburg[Bearbeiten]

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/umweltpreis-fuer-transition-regensburg-21179-art1103982.html

Pressetext: Transition-Wechselwelt[Bearbeiten]

10.01.2014 PRESSETEXT TRANSITION – WECHSELWELT Wechselwelt – Umsonstladen und Transition-InfoPunkt. Das ist der Name eines vielseitigen Gemeinschaftsprojekts der Bürgerbewegung Transition-Regensburg im Wandel. Die sogenannten „Wechselweltler“, ursprünglich eine Gruppe Regensburger StudentIn- nen, sind mittlerweile ein ständig wachsender Kreis verschiedenster engagierter Men- schen, die sich mit den Themen Konsumkritik, Nachhaltigkeit, Ressourcenknappheit, Regionalität, Gemeinschaft und Lebensqualität auseinander setzen und sich dazu ent- schlossen haben, Regensburg aktiv mitzugestalten. Zusammen mit und für Transition Regensburg lag der Gruppe vor allem die Verwirkli- chung eines Umsonstladens am Herzen, ein zentraler Ort des bewussten Lebens, für ge- meinschaftliches Geben, Leihen und Schenken. Die Bürgerinitiative Transition Regensburg, ein Teil der weltweiten Transition-Town- Bewegung, ist seit Frühjahr 2012 in Regensburg mit zahlreichen Projekten (Küche für alle, Gemeinschaftsgärten, regionale Lebensmittelkiste, Begrünungsaktionen) und Unterstüt- zern aktiv und verfügt bereits über ein großes Netzwerk, sodass verschiedenste Men- schen zusammenkommen, um die Stadt nachhaltig zu gestalten. Die Wechselweltgruppe hat im Frühjahr 2013 vor allem mit „Kleidertausch-Parties“ im Kulturzentrum W1 in Regensburg auf sich aufmerksam gemacht. Ein mehrseitiges Kon- zept wurde entworfen, das die Vorstellungen, Gedanken, und Wünsche für einen Um- sonstladen erklärt. Im Herbst 2013 hat sich durch die Unterstützung des Quartiersmana- gements des Obermünsterviertels, sowie dem Entgegenkommen einer freundlichen Ver- mieterin, eine passende Ladenfläche finden lassen, am Ende der Obermünsterstraße, in der Steckgasse 6. Am 30. November 2013 hat die Wechselwelt erstmals ihre Türen geöff- net. Bereits zur Eröffnung war der Andrang groß, die Stimmung euphorisch und positiv, die mitgebrachten Gegenstände nützlich, die Gespräche persönlich und kreativ. Seither können viermal die Woche – Mo 13-16Uhr, Mi 17-20Uhr, Fr&Sa 11-17Uhr – Ge- genstände abgegeben werden, die von ihren Besitzern nicht länger gebraucht werden, aber durchaus anderen Leuten von Nutzen sind. Man sollte sich jedoch vorher informie- ren ob gerade ein Annahmestopp besteht, da bei Zeiten die Kapazität der Ladenfläche keine weiteren Gegenstände zulässt. Dies erfährt man am besten über die Internetseite o- der per Anruf während der Öffnungszeiten. Unabhängig davon, ob man selbst etwas mitgebracht hat, darf man alle Dinge im Um- sonstladen begutachten und bei Bedarf mitnehmen. Es gilt kein Tauschprinzip! In der ge- mütlichen Sitzecke entstehen bei einer Tasse Tee und einem Stück mitgebrachtem Kuchen, interessante Gespräche und neue Bekanntschaften. Außerdem kann man sich vor Ort über die verschiedenen Projekte von Transition-Regensburg informieren. Die Aktiven versprechen sich vom geldlosen Weitergeben von Gegenständen einen be- wussten und sparsamen Umgang mit Konsumgütern sowie das Beschäftigen mit der Fra- ge: „Was brauche ich wirklich?“. Auf diese Weise sollen Ressourcen geschont, die Um-weltbelastung durch Produktion und Abfall reduziert, der Sinn für gemeinschaftlichen Umgang mit Dingen und Fähigkeiten geschärft sowie die Freude am Verschenken ge- stärkt werden! Schon jetzt finden in der Wechselwelt Veranstaltungen statt, um auch einen geldlosen Austausch von Wissen und Fähigkeiten zu ermöglichen. Geplant sind weitere Aktivitä- ten wie: RepairCafe, Up-Cycling, Strickcafe sowie Gastvorträge oder Seminare, Film- oder Musikabende oder Diskussionsrunden uvm. Wichtig ist hierbei der Gedanke, dass jede und jeder willkommen ist, die Wechselwelt mitzugestalten, sodass ein gemeinschaftlicher Wir-Prozess entsteht. Wer möchte kann in verschiedenen Aufgabengruppen – z.B. Flyer/Plakate, Veranstaltungen, Givebox, Laden- schichten und/oder Ladengestaltung – mitwirken. Jeder und Jede ist eingeladen, als eine_r von derzeit ca. 40 Ladenhelfer_innen auch während der Öffnungszeiten im Laden mitzu- helfen, oder selbst eine Veranstaltung zu planen und durchzuführen. Somit soll die Tran- sition-Wechselwelt zu einem Treffpunkt für Alle werden, die sich für bewusstes und nachhaltiges Leben in Regensburg interessieren, oder engagieren wollen! Die LadenhelferInnen arbeiten ehrenamtlich, die Einrichtung des Ladens wurde komplett durch Sachspenden zusammengetragen. Miete und weitere kleine Ausgaben werden wei- testgehend von rund 63 UnterstützerInnen (Stand 10.01.2014) getragen, die monatlich für das Projekt spenden. Da sich die Unkosten ab Mitte 2014 erhöhen braucht die Transition- Wechselwelt gerne noch mehr Patenschaften, um auch langfristig bestehen zu können! Auf diese Weise ist in den ersten Monaten in der Steckgasse 6 ein Ort entstanden, der Menschen aller Altersgruppen zusammen- und sich näher bringt. Wir wollen auch wei- terhin Freude am Geben, ein Bewusstsein für Postwachstumsökonomie und Liebe ver- breiten und damit Interessierte und alle anderen motivieren, sich aktiv für eine zukunfts- fähige, umweltfreundliche und bewusste Gestaltung unserer gesellschaftlichen Umge- bung einzusetzen. Regensburg – Stadt im Wandel! www.transition-regensburg.de www.facebook.com/wechselweltregensburg Steckgasse 6 Telefon: 01575 63 266 79


Transition-Newsletter Der Umsonstladen eröffnet[Bearbeiten]

Liebe RegensburgerInnen!

nach raschem Einzug, kreativen Stunden und einigen Formalien eröffnet schon an diesem Samstag (30.11.2013) die Transition-Wechselwelt in der Steckgasse 6! Von 12 Uhr bis 18 Uhr kannst Du den Umsonstladen und Transition-InfoPunkt besuchen, deine übrigen Gegenstände mitbringen und schauen, ob bereits etwas abgegeben wurde, das Dir gefällt. Natürlich kannst du auch einfach nur für nette Gespräche in der gemütlichen Sitzecke und/oder ein Stück Kuchen vorbeikommen!

Die Öffnungszeiten für Dezember sowie die Regeln für den Umsonstladen findest du hier. Natürlich freuen wir uns auch weiterhin über LadenhelferInnen, die während der Öffnungszeiten im Laden mithelfen. Abgegebene Dinge müssen funktionstüchtig, sauber und vollständig sein. Textilien müssen gewaschen bzw. gereinigt sein. Bitte zur Jahreszeit passende Kleidung mitbringen! Bei Fragen hierzu bitte einfach an eine/n von uns wenden!

Für die Einrichtung des Ladens benötigen wird noch Regale, Beamer, eine Leiter, … und mehr, hier eine Liste. Wenn du etwas beisteuern kannst, trage dich hier ein.

Jede/r kann sich an der Organisation, Gestaltung und Belebung der Wechselwelt beteiligen. Wir haben hierzu Arbeitsgruppen erstellt zu den Bereichen: Ladengestaltung/Möbel, Ladenschichtorganisation, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Internetpräsenz, Plakate malen, Flyer&Design sowie Veranstaltungen. Hier schließt sich die Frage an, ob Du eine Veranstaltung (Workshop, Werkstatt, Diskussionsrunde, o.ä.) im Laden anbieten möchtest? Wir würden Dich gerne bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützen! Schreib an wechselwelt [at] transition-regensburg.de

Zwar haben wir für den Anfang finanzielle Sicherheit, allerdings brauchen wir weitere Patenschaften, um unsere Ausgaben auch längerfristig sichern zu können und die finanzielle Last auf noch mehr Schultern verteilen zu können. Derzeit kommen wir auf 375 Euro monatlich, getragen von 50 UnterstützerInnen! Hier kannst Du eine Patenschaft für das Wechselwelt-Projekt übernehmen

ZEIT-Artikel: Ölförderung – „Es geht nicht ohne Verluste“[Bearbeiten]

Guter Artikel in der ZEIT über die Herausforderung unserer Generation. „ZEIT: Was ist zu tun, um einen wirtschaftlichen Crash aufgrund Peak Oil zu verhindern?

Zittel: Wir müssen so schnell wie möglich Alternativen aufbauen. Parallel dazu

müssen wir Energie sparen und sie effizienter einsetzen. Da ist technisch viel möglich. Am Ende wird es aber nicht ohne Verzicht gehen.ZEIT: Böses Wort…Zittel: Mag sein, das kann man aber auch positiv sehen. Wenn die Raumüberwindung, wenn Transport also teurer wird, kommt es zu einer Entschleunigung. Das Leben in der Nahregion wird gegenüber dem Fernen aufgewertet. Das muss nichts Schlechtes sein.“http://www.zeit.de/2012/37/Peak-Oil-Interview-Zittel-Oelfoerderung-Energie