Ulli – Nachbarschaftskiosk und Vernetzungsplatz

In unserem dritten Arbeitspaket des NKI-Projekts „Keimzellen des Wandels für Regensburg“ haben wir einen alten Bauwagen so umgestaltet, dass er als Nachbarschaftskiosk und Vernetzungsort durch die Regensburger Nachbarschaften fahren kann und dort Menschen für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung begeistert. 

Außerdem stellen wir euch hier unsere Verleihplattform Ullis Verleih vor, auf der Ihr Euch in Eurer Regensburger Nachbarschaft mit Euren Nachbarn und Nachbarinnen vernetzen und Werkzeuge, Gegenstände etc. verleihen könnt. Probiert es aus und macht mit bei aktiver Ressourcenschonung!

Aktuell steht unser Ulli im Stadtteil Kumpfmühl auf dem Regensburger Campus, und zwar direkt vor dem PT-Gebäude! 

Noch bis zum 27.11. ist jeweils Mittwochs von 12 – 14 Uhr und Donnerstags von 14 – 16 Uhr unser Ulli-Team vor Ort und freut sich über Euren Besuch! 

Kommt vorbei, informiert Euch über Klimaschutz und Ressourcenschonung, unser NKI-Projekt und unsere Verleihplattform „Ullis Verleih“! 

Bei Fragen wendet euch gerne per E-Mail an ullisverleih@transition-regensburg.de!

Im folgenden erfahrt ihr allerhand über Ullis Reise – von seinem Vorbesitzer zu uns, von seiner Umgestaltung sowie seinen bisherigen Abenteuern! 

Bauarbeiten am Ulli – die Reparatur-, Restaurations- und Upcyclingphase

NKI-Keimzellen des Wandels: Unser Bauwagen ist da und bereit für seine Verwandlung ins Transition-Mobil – 10. Juli 2018

Heute Vormittag war es endlich soweit, unser Bauwagen für´s NKI-Projekt ist in Regensburg angekommen und wird in der Werkstatt am Pürkelgut so ausgebaut und upgecyclet, dass er als mobiler Gemeinschaftskiosk, die verschiedenen Stadtteile anfahren kann und die Nachbarschaft zum teilen, tauschen, vermitteln, sich begegnen und austauschen anregt – für kürzere Besorgungswege und reduzierten Ressourcenverbrauch bei gleichzeitig mehr Zusammenhalt und Freude. (AP 3 – mobiler Gemeinschaftskiosk der wirklich für kurze Wege sorgt!)

Erster „Upcycling“ Workshop am Bauwagen

Die vergangenen beiden Tagen haben sich 5 Menschen unserem Arbeitspacket 3 Kiosk Ulii** angenommen und damit begonnen den eigens dafür gekaufte Bauwagen in einen gemütlichen mobilen Statteil-Kiosk zu verwandeln. Ein neues einladendes Ladenfenster wurde eingebaut, die Wände weiß gestrichen und ein Holzboden verlegt. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, hatten wir alle einen rießen Spaß.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helferlein.

In der kommenden Woche soll es in Runde zwei gehen und der Umbau weiter voranschreiten. Eine Wand wird noch mit Holz verkleidet, ein Schreibtisch und ein Regal eingebaut, eine Info-Tafel angebracht und unser Solarmodul installiert, damit unser autarker Kiosk bald einsatzbereit ist und die Stadtteile anfahren kann. Der Bauwagen dient dann dazu die Nachbarschaft zu vernetzten, Ressourcen zu teilen, einen Ort der Begegnung zu schaffen und sich über klimaschonendes Alltagshandeln auszutauschen.