Unser AP 4: Wandelgärten für Wandelmacher

Hier informieren wir euch über unser 4. Arbeitspaket im Rahmen unseres NKI-Projekts „Keimzellen des Wandels für Regensburg“, welches den schönen Namen „Wandelgärten für Wandelmacher“ trägt. 

Die Idee dahinter ist es, Menschen mit konkreten oder auch unkonkreten Ideen zum Klimaschutz zusammenzubringen und ihnen spezifische Hilfe, Tips und Mentoren wie Mentorinnen an die Hand zu geben, um von ihrer Idee über die Umsetzung zur Realisierung eines Projekts zu kommen.

Klimaschutz-Start-Up vom 02. – 04.05.2019

Voller Vorfreude: Neuigkeiten zum Klimaschutz-Start-Up

„Nur noch kurz die Stadt retten“ –  Unter diesem Titel erschien am Montag ein Artikel in der Mittelbayerische über unseren Klimaschutz-Start-Up als Aufruf an alle Bürger*innen sich anzumelden und teilzunehmen.

Den Artikel könnt Ihr hier öffnen und anschauen: Artikel_Klimaschutz-Start-Up

Zudem könnt Ihr Euch hier die vorläufige Mentor*innenliste sichten, damit Ihr eine Überblick darüber habt, welche Fragen Ihr in den Mentoringrunden an wen stellen könnt: Mentor*innenliste-Klimaschutz-Start-Up

Unser Klimaschutz-Start-Up findet als Workshop zur Klima- und Ressourcenschonung im Alltag statt. Entwickle deine eigene Idee und setze sie aktiv um.

Melde dich hier an: https://eveeno.com/klimaschutz-startup

Weitere Informationen findest du in unserem Flyer: Flyer_Klimaschutz-Start-Up_Transition Regensburg e.V

Bericht zum Klimaschutz-Start-up

Etwas mehr als eine Woche ist es nun her, dass das Klimaschutz Start-Up (02.-04.Mai) stattgefunden hat. Genug Zeit, den erfolgreichen Workshop Revue passieren und die Eindrücke noch einmal auf sich wirken zu lassen.

Die drei Tage waren gefüllt mit Vorträgen zum Thema CO2-Ausstoß, Unternehmensgründung und dem Pitchen von Ideen, verschiedensten Methoden zur Ideenfindung, welche von Elisa angeleitet wurden und anschließender Projektarbeit in Gruppen.

Die Gruppen bildeten sich aufgrund von vier Projektideen, die großen Zuspruch fanden und von verschiedenen Teilnehmern umgesetzt werden wollten. Eine genauere Vorstellung dieser Ideen und wie die Umsetzung voran geht, wird auf der Transition Website zu finden sein.

Aber nicht nur das Sammeln und Planen von Ideen bereitete den Anwesenden große Freude, sondern auch die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten und der gemeinsame Tatendrang. Spannende Gespräche gab es auch in der Diskussion mit verschiedenen Mentoren, die sich die Zeit nahmen, sich die Projekte erklären zu lassen und dann Feedback und Tipps zur Umsetzung und Weiterentwicklung zu geben. So gewann man eine gute Vorstellung davon, was alles in naher Zukunft umgesetzt werden muss und wie die Idee auf Außenstehende wirkt.

Um neben dem vielen Input auch mal durchatmen zu können, gab es während der ganzen Zeit auch die Möglichkeit, sich am Buffett mit Snacks und Getränken zu versorgen und auch für ein leckeres Mittag- bzw. Abendessen war gesorgt.

Alles in Allem können wir auf ein rundum gelungenes Event blicken und uns über den großen Spaß, den alle hatten, freuen.

Wir, als Team, bedanken uns bei allen Teilnehmern für die schöne Zeit!

Vorstellung der Gruppen vom Klimaschutz-Start-Up

Unser Klimaschutz-Start-Up war ein voller Erfolg!

Alle Teilnehmenden waren mit voller Energie dabei und konnten mit Hilfe von vielfältigem Input und Unterstützung unserer Mentoren kreative und innovative Ideen entwickeln.

Nun geht es an die Umsetzung! Dafür suchen sie Euch: Ihr wollt mitmachen, Ideen miteinbringen oder kennt Sponsoren?! Meldet Euch bei den einzelnen Gruppen!

Team Eierlei

Würdest du auch gerne regionaler einkaufen, aber der nächste Hofladen ist zu weit weg? Das Problem kennen wir. Darum bringen wir den Hofladen einfach zu uns in die Stadt!

Bald wird euch hoffentlich „Eierlei“, unser Hofladenautomat, allerlei Leckereien aus dem direkten Regensburger Umland vor die Haustüre bringen.

Das heißt, du könntest 24/7 mitten in der Innenstadt z.B. Bioeier oder Käse vom Hof um die Ecke für die nächste Brotzeit besorgen!

Gerade beschäftigen wir uns noch mit Fragen wie:
Was ist der perfekte Standort für „Eierlei“?
Welcher Hof soll den Automaten befüllen?

Falls du dazu Ideen oder Anregungen hast – melde dich gerne, wir freuen uns über Input bei info@transition-regensburg.de! 😊

Team Makeable

Makeable liefert allen, die sich für Nachhaltigkeit oder Ressourcenschonung interessieren, die Möglichkeit sich bei einer zuverlässigen Quelle zu informieren, Ideen zu sammeln oder lokale Anlaufstellen nachzuschauen.
Unsere Webseite bietet in fünf unterschiedlichen Rubriken gut recherchiertes Hintergrundwissen, Hacks für den Alltag, saisonale Rezepte zum Ausprobieren und Einblick in unterschiedliche nachhaltigkeits Organisationen.

Aktuell sind wir in der Erstellung und Strukturierung der Inhalte und sammeln Informationen.

Über den Launch in den nächsten Monaten werdet ihr selbstverständlich auch über die Transition Base informiert.
Habt ihr Ideen für Beiträge, wisst coole nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten in der Region oder habt sonstige Anregungen?

Meldet euch bei info@makeable1komma5.de

Team „Rengschburger Box“

Das Team „Rengschburger Box“ möchte an Frischetheken Regensburger Supermärkten ein Pfandsystem mit Mehrweg-Behälter einführen, um der Produktion von Plastikmüll den Kampf anzusagen. Dafür suchen wir motivierte Mitstreiter, die ebenfalls den Plastikabfall in Regensburger Haushalten minimieren wollen.
Klingt interessant? Meldet euch gerne unter info@transition-regensburg.de!

Team Nachhaltigkeitswoche #URweekforfuture

Vom 01. bis 05. Juli organisieren wir, Lydia, Julia und Antonia, eine Nachhaltigkeitswoche unter dem Motto #URweekforfuture auf dem Campus der Universität und der OTH Regensburg. Ziel ist es, bei den Studierenden ein Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zu schaffen, den sie einfach und ohne große (auch finanzielle) Hürden in ihren eigenen Alltag integrieren können. Zudem haben wir vor, einige Maßnahmen wie ein Verschenkregal längerfristig auf dem Campus zu installieren.

In dieser Woche bauen wir auf die Zusammenarbeit mit diversen Vereinen, Arbeitskreisen und den Fachschaften: es sollen Aktionen wie Workshops, eine Vortragsreihe, nachhaltiges Grillen oder Brunch, Ausstellungen, eine Müllsammelaktion, ein Flohmarkt/Kleidertauschparty, Foodsharing und vieles mehr stattfinden. Wünschenswert wäre eine Kooperation mit dem Studentenwerk, um einen veganen oder einen Fairtrade-Tag in der Mensa zu gestalten und evtl. für einen Tag auf die Einwegbecher in den Cafeterien zu verzichten. Die Studierenden können sich bei allen Aktionen sowie evtl. in den Cafeten mit ihrem Mehrwegbecher einen Stempel holen und bei voller Stempelkarte Goodies und kleine Geschenke in unterschiedlichen (nachhaltigen) Geschäften, Cafés und Bars abholen.

Begleitet wird die Woche durch Quiz, Challenges, Informationen und Interviews auf dem Instagram-Account der Uni.

Zu unserem Orga-Treffen am 15. Mai um 18:30 Uhr möchten wir alle interessierten Vereine, Organisationen und auch Einzelpersonen herzlich einladen.

Genauere Infos erfahrt ihr von Antonia unter media.relations@ur.de!