Kategorie: Umsonstladen Wechselwelt

Neues von Transition Regensburg: PAT-Garten, GFK-Workshop, Hemd&Kleiderspendenpause, Gruene Oase, Baumsparkarte von Fuellgut und Veranstaltungen.

Rückblick

PAT-Garten

Am 11. Mai trafen sich Interessierte und bereits Engagierte zum ersten PAT-Garten-Treffen. Dabei bezieht sich der etwas merkwuerdig anmutende Name eigentlich nur auf den Standort, auf dem der neue Garten entstehen soll, Pruefeninger Autobahn Tunnel. Geplant ist eine oeffentliche Stadtoase fuer Naturliebhaber, Hobbygaertner und all jene, die sich ueber eine bluehende Begegnungsstaette begeistern koennen. In dem ca. 1100 qm grossen Garten sind bereits jetzt vier verschiedene Beetmodelle vorgesehen, die von der bestehenden Gruppe geplant wurden. Die Hochbeete sollen des weiteren aus recycelten Materialen gebaut werden; es sind ein Wasserspeicher und eine Werkzeugkiste fuer alle geplant. Wichtig ist den Beteiligten ebenfalls, dass der Garten kein rein nuetzlicher, sondern auch ein schoener Ort wird, an dem man abschalten und auftanken kann.
Die Gruppe trifft sich zur weiteren Planung und Organisation ab nun jeden ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr auf dem Standort. Die ersten Hochbeete sollen bereits am 23. Mai ab 18 Uhr gebaut werden. Fuer Fragen kann sich gerne an die folgende Adresse gewandt werden: pat-garten@transition-regensburg.de

GFK-Workshop

Zum wiederholten Male fand am 23. April ein Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation in der Wechselwelt statt. Stephan Aschenbrenner hatte sich erneut auf den Weg in den Laden gemacht, um allen Interessierten einen Einblick in den von Marshall Rosenberg entwickelten Kommunikations- und Konfliktloesungsprozess zu geben. Wie koennen wir friedlicher miteinander umgehen? Wie koennen Konflikte einfuehlsamer geloest werden? Diesen Fragen widmeten sich eine Vielzahl von Menschen, die von dem etwas kurzfristigen Termin entweder bei Facebook oder im Veranstaltungskalender gelesen hatten. Roxana, aktive Ladenhelferin, war selbst beim Workshop dabei und empfand die Stunden als sehr unterhaltsam und hilfreich. Auch wenn es wohl noch dauern werde, bis sie alle Tipps in ihren alltaeglichen Umgang integriert haette.

Allgemein

Hemd&Kleiderspendenpause


Bis Ende Mai wuerde sich die Wechselwelt freuen, wenn fruehlingsgeputzte Hemden und Kleider sich erst einmal nicht auf den Weg in den Laden machen wuerden. Zurzeit haben die Kleiderstaender die Nase voll von sommerlichen Kleidungsstuecken. Vielleicht findet man ja aber trotzdem ein neues Lieblingsteil fuer den endlich kommenden Fruehling. Lasst die Kleiderstangen nicht zusammenbrechen und schaut vorbei.

Gruene Oase

Langsam werden die waermeren Tage bestaendiger und die Regensburger tummeln sich in den diversen Eisdielen, Gaerten oder auf der Jahninsel. Wer Lust hat einen neuen sommerlichen Lieblingsplatz zu entdecken, der sollte doch mal vor der Wechselwelt vorbeischauen. Denn dort gibt es seit Mai 2015 die Gruene Oase. Ein von Transition Regensburg entworfener Ort fuer Gemeinschaft, Ruhe und ein bisschen Natur in der Steinernen Stadt. Eine Terrasse fuer all die, die selbst keine haben oder mal ein bisschen Abwechslung brauchen oder die vielleicht sogar Lust haben sich in einem von den Hochbeten ein wenig auszuleben. Auch die Kuehlschraenke des Fairteilers befinden sich direkt dort und es lohnt sich, ab und an mal einen Blick hinein zu werfen. Kommt vorbei und belebt ein wenig die Gruene Oase.

Ausblick

Baumsparkarte von Fuellgut

Die Mehrwegerei Fuellgut in der Oberen Bachgasse 18 fuehrt ab Ende Mai die „Baumsparkarte“ ein. Auch Transition wird mit dem Logo auf den Karten zu finden sein. Im Sinne der Mehrwegerei soll die Baumsparkarte dazu animieren weniger Plastik- oderPapiertueten zu verwenden und stattdessen mehr fuer die Umwelt zu im Fuellgut ohne Tuete bekommt der Kunde einen Stempel auf seiner Baumsparkarte. Bei 10 gesammelten Stempeln pflanzt die Mehrwegerei zusammen mit der Kinder- und Jugend- initiative „Plant-for-the-Planet“ einen Baum. Eine tolle Idee, die unbedingt unterstuetzt werden muss
tun. Bei jedem Einkauf.

Veranstaltungen

Freitag, 19. Mai, 19 Uhr: Critical Mass
Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr: Strickcafé
Samstag, 27. Mai, 16 Uhr: Gardening Treffen

Donnerstag bis Samstag, 15. bis 17 Juni, Upcycling-Tage

Eine geldfreie Gesellschaft im Bau – ein Vortrag von Tobi Rosswog von living utopia

„Geld regiert die Welt“ heißt es … Täglich denken wir daran und haben damit zu tun. Fast jede soziale Interaktion ist dadurch geprägt. Aber macht Dir das Freude? Erfüllt Dich das Streben nach Geld mit Sinn? Was motiviert Dich eigentlich aktiv zu sein?

Diese Fragen hat sich Tobi Rosswog jedenfalls gestellt und entschied Anfang 2013 für zweieinhalb Jahre konsequent geldfrei zu leben.

Der Aktivist, Campaigner und Mitweltpädagoge Tobi Rosswog kommt in die Wechselwelt, um über die Idee einer geldfreieren Gesellschaft zum Austausch anzuregen. Eine Welt in Kooperation anstatt in Konkurrenz, eine Gesellschaft frei von Verwertungslogik, Leistungsdruck und (Selbst-) Optimierungswahn. Tobi gibt einen einstündigen interaktiven Impulsvortrag zu den Lernwegen, Erfahrungen und Perspektivwechseln seiner radikal geldfreien Zeit, um im Anschluss in einen Austausch über Herausforderungen und Potentiale einer geldfreieren Gesellschaft zu kommen. Wir laden euch dazu am 12.5. um 17:30 alle ein. Kommt vorbei!

Vorbereitungen für das Bürgerfest

Liebe Aktive,

Transition Regensburg ist dieses Jahr mit 3 Ständen auf dem Regensburger Bürgerfest vertreten (Juhu!). Ein Stand wird von Foodsharing betrieben, ein weiterer von der Wechselwelt und den dritten teilen sich Freifunk und das Tauschnetz.

Damit wir dieses Programm auch erfolgreich umsetzten können, brauchen wir noch viel Unterstützung bei folgenden Aufgaben:

1. Donnerstag, 18.06.:

(Abends) Sachen in der Wechselwelt zur Abholung am nächsten Morgen bereit stellen (Pavillons, Sofas, 2 Biertischgarnituren, Musik, Kabel, Mehrfachstecker, Material für Upcycling und Wechselwelt)

2. Freitag, 19.06.:

(ab 9:00 Uhr) Bereits hergerichtete Sachen von der Wechselwelt ins Auto einladen und zur Maximilianstraße bringen, dort ausladen und aufbauen. Wir dürfen nur bis 11:00 Uhr mit dem Auto zu unserem Stand fahren, d.h. bis dahin muss alles, was mit dem Auto transportiert werden muss, am Stand sein. Idealerweise sollte es ein Team in der Wechselwelt zum Einladen und ein Team am Stand zum Ausladen und Aufbauen geben. Dann muss der Stand tagsüber besetzt werden und abends alles, was evtl. geklaut werden könnte, mit dem Lastenrad wieder zur Wechselwelt gebracht werden. Es wäre sinnvoll, wenn das Aufbauteam das Lastenrad bereits morgens am Stand abstellt.

(ab 16:00) In zwei Stunden Schichten mit je 3 Helfer*Innen soll unser Stand besetzt werden.

3. Samstag und Sonntag, 20-21.06.:

(Morgens/Abends) Samstag und Sonntag sollten ebenfalls in der Früh die Sachen aus der Wechselwelt mit dem Lastenrad wieder abgeholt und aufgebaut und Abends wieder abgebaut werden. Sonntag Abend muss dann der gesamte Stand wieder abgebaut werden.

(ab 14:00 Uhr) In zwei Stunden Schichten mit je 3 Helfer*Innen soll unser Stand besetzt werden.

Ein Plan zum selber eintragen hängt in der Wechselwelt, hinter dem Schreibtisch.

4. Montag, 22.06.:

Da am Sonntag Abend erst spät abgebaut wird, muss am Montag dann in der Wechselwelt wieder aufgeräumt werden.

Außerdem soll es am 13.06. eine kurze Einführungsveranstaltung für alle Standhelfer geben, damit sich alle dabei wohlfühlen, Transition interessierten Standbesuchern vorzustellen.

Puh, ein lange Liste! Aber es sind Gott sei Dank alles Aufgaben, die sich zeitlich auf ein paar Stunden maximal begrenzen. Deswegen bleiben wir zuversichtlich, dass sich bald viele fleißige Helfer*Innen finden, die Zeit und Lust haben, den Bürgerfestbesucher*Innen zu zeigen, wie nachhaltig und fair unser Regensburg ist.

Damit alle auch viel Spaß dabei haben und sich besser kennenlernen gibt es einige Aktionen und Spiele für alle Transition-Aktive (z.B. gemeinsames Essen, Schnitzeljagd, neue Statements für unseren Youtube-Channel, Transition-Album, und und und!).

Fragen und Anregungen gerne über den grünen Zettel: Bürgerfest Pad oder per Mail.

Ansprechpartner Foodsharing: Christan W.

Ansprechpartnerin Wechselwelt: Evelyn J.

Ansprechpartner Partnergruppen und Gesamtkoordination: Leon V.

Newsletter 72 – Mit Schwung in den Frühling

TTIP-Aktionstag

Liebe Aktive,
am Samstag, den 18. April findet unter dem Motto STOP TTIP der globale Aktionstag gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA und TISA statt. Es heißt, die Handelsabkommen schaffen Arbeitsplätze und steigern das Wirtschaftswachstum. Doch in Wirklichkeit sind die Profiteure dieser Abkommen nicht die BürgerInnen, sondern große Konzerne. Wie in zahlreichen europäischen Städten werden auch in Regensburg kreative, bunte und informative Protestaktionen dargeboten. Hierzu haben sich zahlreiche Regensburger Gruppen, Parteien und Initiativen zusammengeschlossen, um auch in dieser Stadt den Interessen vieler Bürgerinnen und Bürger Gehör zu verschaffen.
Du bist herzlich eingeladen, mit uns deinen Protest zu äußern:
13 Uhr, Demonstration, Treffpunkt Neupfarrplatz
16 Uhr, Infostände und Bühnenprogramm am Neupfarrplatz
18:30 Uhr, Konzert in der Wechselwelt, Steckgasse 6 (Sol UP & Pi und Gitajon)
Wir freuen uns, wenn du kommst und Freunde und Familie mitbringst!
Unser Ziel lautet: STOP TTIP!
Dein Regensburger Bündnis

Für alle, die sich vorher über TTIP informieren möchten, findet am 16.4. ein Einführungs- und Diskussionsabend in der Wechselwelt statt.

Wechselwelt

In die Wechselwelt kommt im April wieder ordentlich Schwung. Neben den normalen Öffnungszeiten finden wieder viele Veranstaltungen statt: Die beliebte Lesebühne Wortmachtkunst, das Konzert zum TTIP-Aktionstag, Gruppentreffen, Repair-Café und politische Diskussionsveranstaltungen zu TTIP, Arbeit im 21. Jahrhundert (Fortsetzung vom Dezember) und Syrischen Flüchtlingen in Jordanien. Termine und genauere Infos siehe unten.

Um weiterhin vier Mal wöchentlich mit Freude und Ausgelassenheit den Besuchenden unsere Ideen von Solidarität und Miteinander, von Austausch und Schenken näher zu bringen, braucht die Wechselwelt viele Aktive. Sei auch du ein/e LadenhelferIn, gerne auch regelmäßig, und schau doch beim Treffen am 24.4. vorbei…

Wir freuen uns auf euch, bis bald in der Wechselwelt!

P.S. Die Wechselwelt bleibt am 3. und 6. April wegen der Osterfeiertage geschlossen!

Gruppenübergreifende Organisation

Viele Aktive sind in vielen Gruppen mit vielen Projekten aktiv. Nun ist es an der Zeit, gruppenübergreifende Strukturen zu schaffen, die all die Tatkraft bündeln und den Austausch untereinander fördern. Zudem scheint es sinnvoll, Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen gemeinsam zu besprechen. Daher soll es im April neben dem monatlichen Transition-Treffen für Alle, das vor allem dem Austausch dienen soll, auch zwei Treffen zu Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen geben. Hier wäre es super, wenn alle Gruppen vertreten sind, aber auch Interessierte sind herzlich willkommen!

Gruppenübergreifendes TT-Treffen am 13.4.
Dieses Treffen soll einen Austausch zwischen den einzelnen Aktiven und ihren Gruppen ermöglichen. Im Rahmen eines lockeren Treffens wollen wir uns bzgl. der aktuell mehr als zehn Gruppen auf den aktuellsten Stand bringen und uns vernetzen. Auch für Einzelgespräche ist Platz. Herzlich eingeladen sind alle aktuell, ehemalig oder zukünftig Aktiven und Interessierte. Bringt Freunde mit. Getränke, Knabbereien und Kuchen sind erwünscht.
Im Anschluss gemeinsames Filmgucken!

Öffentlichkeitsarbeitstreffen
Es besteht ein Bedarf, die Kommunikationskanäle der BürgerInnenbewegung (Facebook, Homepage, Kalender, Newsletter usw.) zu strukturieren und mit Leben zu füllen. Nachdem ein Infopool geschaffen wurde, wo Informationen gesammelt werden können, braucht es nun Aktive, die wichtige Informationen öffentlich machen und verbreiten. Hierzu wollen wir bei einem gemeinsamen Treffen Zuständigkeiten aufteilen und VertreterInnen der Bewegung bestimmen.

Finanztreffen
Auch zum Umgang mit den Finanzen braucht es einen gruppenübergreifenden Konsens. Von wem wollen wir Gelder annehmen, von wem nicht? Wann ist es ok, Geld von der Stadt anzunehmen? Wofür geben wir Geld aus? Wieviel brauchen die einzelnen Gruppen? Wer entscheidet darüber? Lasst uns diese Fragen mit möglichst vielen Aktiven der BürgerInnenbewegung diskutieren.

Grüne Oase

Endlich ist es soweit! Die Grüne Oase wird Wirklichkeit.

Am 5. Mai ist Baubeginn!

Auf 50qm im Obermünsterviertel direkt vor der Wechselwelt möchten wir mit Euch einen Raum zum Träumen und Tun, Begegnen und Ausruhen, Säen und Ernten, Leben und Feiern – eine Grüne Lunge mitten in der Stadt – schaffen. Neben den geplanten Hochbeeten und Sitzgelegenheiten, sowie einem 24 Stunden FAIR-TEILER der LebensmittelretterInnen ist noch viel Platz für Träume – Ideen – Projekte. Wir würden uns freuen gemeinsam mit Euch diesen Ort gestalten und beleben zu können. Daher möchten wir Euch Alle sehr herzlich einladen am 10.04- 2015 um 19:00 Uhr in der Wechselwelt, Steckgasse 6, mit uns Ideen und Aufgaben zu besprechen. – Es ist auch DEINE STADT! – Sei dabei!

Bei Fragen, Anregungen, Ideen oder Kritik schreibt uns an oase@transition-regensburg.de!

Euer Grünes Oasen Team

WW – Ladenhelfer*innen gesucht

Nun starten wir mit neuem Schwung in den Frühling! Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Tage werden länger, vor der Wechselwelt entsteht die grüne Oase und das beginnende Unisemester bringt viele neue Interessierte in die Stadt.

Der Umsonstladen braucht viele Aktive, um weiterhin vier Mal wöchentlich mit Freude und Ausgelassenheit den Besuchenden unsere Ideen von Solidarität und Miteinander, von Austausch und Schenken näher zu bringen.

Hierzu möchten wir uns das Team der erfahrenen festen LadenhelferInnen erhalten, die alle Schichten unter sich aufteilen, sodass immer eine erfahrene Person da ist, die weitere Ladenhelferinnen unterstützen kann. Kannst du feste/r Ladenhelferin sein?

Darüberhinaus freut sich die Wechselwelt über jede einzelne Person, die auch nur noch so selten mal vorbeikommt und eine Schicht mitmacht. Tragt euch doch gerne in den Kalender ein: http://schichten.wechselwelt.org/termine

Am Donnerstag, den 23.4. um 20 Uhr findet das nächste LadenhelferInnen-Treffen in der Wechselwelt statt. Wir würden uns Alle sehr freuen, wenn du kommst und vielleicht ja noch Freunde mitbringst! Wenn ihr regelmäßig dabei sein wollt, aber am 23. nicht könnt, schreibt doch einfach eine Mail…

Und tragt euch bitte in den Kalender ein, im April gibt es noch viele Möglichkeiten, die Wechselwelt mit eurem Leben zu füllen! 🙂

In Vorfreude, Lukas von den Wechselweltlern für Transition

Termine und Veranstaltungen

Am Ostersonntag ist keine KüfA
Ebenso bleibt die Wechselwelt am Karfreitag und Ostermontag geschlossen

Veranstaltungen in der Wechselwelt (Details siehe unten)

10.04. 19 Uhr Treffen Grüne Oase
13.04. 17 Uhr Transition-Treffen für Alle & Filmabend
14.04. 19 Uhr Repair-Café
15.04. 16 Uhr Öffentlichkeitsarbeitstreffen – Ort wird noch bekannt gegeben
16.04. 19 Uhr Einführungs- und Diskussionsabend zu TTIP
17.04. 19 Uhr WortMachtKunst – die Wechselwelt-Lesebühne 18.04. ab 13 Uhr Globaler Aktionstag STOP TTIP mit Konzert in der Wechselwelt (siehe oben, Informationen über die Künstler findet ihr unten)
23.04. 20 Uhr Treffen der festen Ladenhelfer*innen
26.04. 11 Uhr Wechselwelt-Brunch
29.04. 20 Uhr Arbeiten im 21. Jahrhundert 30.04. 19 Uhr Infoabend: Syrische Flüchtlinge in Jordanien

jeden Montag ab 13:30 Strickcafé in der Wechselwelt

Wer bei WortMachtKunst lesen möchte, schreibt einfach an a.helzel@googlemail.com

29.4. Die Entdeckung des Menschen: Leben und Arbeiten im 21.Jahrhundert

Erwerbsarbeit ist zum Götzen von Politik und Gesellschaft geworden. Alles wird nach ihm ausgerichtet, sei es nun die politische Agenda oder gar das eigene Leben. Dabei löst sich mehr und mehr die Arbeit von der Idee einer fairen Bezahlung. Gleichzeitig soll nur Essen dürfen wer seinen Teil zur Gesellschaft in Form von Lohnarbeit beiträgt. Dass die Arbeitspolitik aktuell nur noch zum Zweck der Gewinnmaximierung betrieben wird spielt im gesellschaftlichen Diskurs jedoch nur eine untergeordnete Rolle.

Im Dezember haben wir uns damit beschäftigt, wie sich Arbeit und Arbeitsethik in den vergangen Jahrhunderten gewandelt hat und welchen Veränderungen die Erwerbsarbeit in unserer Zeit unterworfen ist.

Diesmal wollen wir die Erwebsarbeit einer grundsätzlichen Kritik unterziehen. Wie sieht eine vom Arbeitszwangbefreite Welt aus? Was müsste sich dafür ändern? Und ist das überhaupt erstrebenswert? Das BGE zeigt auf wie so eine „neue“ Gesellschaft strukturiert werden könnte. Doch braucht es noch mehr für vernünftige und nachhaltige Veränderungen.

Nach einer ca. 30min Einführung in das Thema soll wieder viel Platz für Diksussion gegeben werden

30.4. Infoabend Syrische Flüchtlinge

Ein Land auf der Flucht: 0,13 % vs. 10 %
Seit Beginn des Konfliktes in Syrien haben Millionen Menschen das Land verlassen. Die meisten finden Zuflucht in den angrenzenden Nachbarländern: Türkei, Libanon, Jordanien und Irak. Diese stehen kurz vor dem Kollaps, während Deutschland mit der Aufnahme von gerade einmal 0,13 % Flüchtlinge im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung überfordert scheint. Im Drittweltland Jordanien sind inzwischen 10 % der Bevölkerung Syrische Flüchtlinge. Dies hat fatale Folgen für das 4-wasserärmste Land der Welt und dessen durch hohe Arbeitslosigkeit bereits angeschlagene Wirtschaft. Währenddessen wehren sich in Deutschland Hauseigentümer gegen geplante Unterkünfte für Flüchtlinge, da sie dadurch den Wert ihrer Immobilie in Gefahr sehen.

Wir möchten am 30.04 ab 19 Uhr mit euch in der Wechselwelt über die Situation der Flüchtlinge in Jordanien diskutieren und anschließend auf die deutsche Politik bezüglich Syrischer Flüchtlinge eingehen. Geleitet wird die Diskussion u.a. von Felix, der im Rahmen eines Praktikums für ein halbes Jahr in einer kleinen Flüchtlingsorganisation in Jordanien an der Syrischen Grenze gearbeitet hat. Somit habt ihr die einmalige Möglichkeit den aktuellen Stand der Situation mit einem Insider erörtern und diskutieren zu können.
Alle sind herzlich willkommen, wir freuen uns auf euch!

Weitere geplante Veranstaltungen:
Kleidertauschparty im W1
Transition Feier im Mai

Konzert: Vorstellung Gitajon
Konzert: Vorstellung Sol Up & Pi

Newsletter 69 – Konsens Workshop, Blockupy und Infoveranstaltung der LebensmittelretterInnen

Herz und Seele

Als Herz&Seele-Gruppe kamen wir in unserem im Herbst begonnenen Dragon-Dreaming vom „Träumen“ übers „Planen“ ins „Handeln“. Für das neue Jahr stehen jetzt Kommunikationskonzepte an wie zum Beispiel Gewaltfreie Kommunikation und die Kommunikationsregeln zum Wir-Prozess und dessen Bedeutung, außerdem Übungen zur Dankbarkeit sowie „Hausaufgaben“ zum persönlichen Wandel. Viele musikalische Elemente, persönlicher Austausch, die neuesten Transitionentwicklungen und ein paar Achtsamkeitsübungen füllten ebenfalls unsere Treffen. Die letzten Treffen fanden gemütlich in privatem Rahmen statt, meist bei Tee und zuletzt auch bei ein paar Plätzchen. Wir wünschen allen Menschen neben Gesundheit, Glück und Erfolg ein Jahr voller „Herz und Seele“-Qualitäten.

Transition e.V.

Der Verein hat die Mitgliederversammlung im Dezember mit einigen Veränderungen hinter sich gebracht. Ein neuer Vorstand aus fünf gleichberechtigten Mitgliedern wurde gewählt. Das Protokoll der Versammlung kann über den Link hier im Newsletter eingesehen werden. Wer sich für die Arbeit des Vereins interessiert, kann den Versammlungen auch als Nicht-Mitglied beiwohnen. Bei der Versammlung herrschte Einigkeit darüber, dass der Verein in erster Linie eine unterstützende Funktion für die Bürgerbewegung hat und im Hintergrund bleiben soll. Das Protokoll kann auf Wunsch eingesehen werden.

Bikesharing

Am 2. Januar hatten wir unser erstes Reparaturtreffen in der ADFC-Werkstatt, die wir mit nutzen dürfen – ein großes Glück. Jetzt haben wir schon zwei fahrtüchtige Räder. Außerdem arbeiten wir fleißig an der Verleih-App. Wer uns noch unterstützen möchte, darf sich gerne über www.bikesharing-r.de melden. In der ADFC-Werkstatt wird auch die Diakonie bald Räder reparieren im Rahmen der Rad-Aktion, die allen Flüchtlingen in Regensburg ein Fahrrad zur Verfügung stellen soll. Die Flüchtlinge sollen selbst in die Werkstattarbeiten eingebunden werden, sofern sie dazu Lust haben. So hoffen wir, dass auch wir schon bald mit ihnen zusammenarbeiten und Know-How austauschen können. Auch hier dürfen gerne noch Helfer*innen dazustoßen.

Gemeingüter und Newsletter

Der Newsletter entsteht zur Zeit in Gemeinschaftsarbeit, jede*r kann etwas dazu beitragen. Wenn ihr Termine oder Themen aus den Gruppen habt, über die ihr informieren möchtet, schreibt einfach eine Email. Einsendeschluss ist immer in den ersten Tagen eines neuen Monats. Außerdem haben wir unsere schon lange bestehende Liste an Talenten und Gemeingut wieder aufgetan. Wer kann oder hat selbst etwas und möchte es mit anderen teilen?

Strickcafé

Ab Januar 2015 wird es im Rahmen des Strickcafes, montags von 13 Uhr 30 bis 16 Uhr, einen Fuchsschal-Workshop von Rosa geben. Beispielbilder könnt ihr euch über die Links unten anschauen.

Gardening

Aus den Gärten gibt es zur Zeit nichts Neues zu berichten. Wir von der Gartentruppe halten derzeit kollektiv Winterschlaf, genau wie unsere zweitweise von Schnee bedeckten Pflanzen auch.

Wechselwelt

Die Wechselwelt hat im Januar wieder einiges an spannenden Veranstaltungen zu bieten, Workshops zu Konsensfindung und Gewaltfreier Kommunikation unter professioneller Anleitung, ein Infoabend zu Blockupy und G8 sowie zahlreiche Treffen der verschiedenen Gruppen. Aktuelles, Alltägliches und Infos gibt es auch beim WW-Treffen am 12.1. (genaue Veranstaltungstermine links…). Im Umsonstladen werden wieder verstärkt Aktive gesucht, die die Neujahrsträgheit abschütteln und das ein oder andere Mal während der Öffnungszeiten mithelfen. Es ist immer eine Person vor Ort, die euch hilft, reinzukommen, also tragt euch gerne in den Kalender ein!

Termine und Veranstaltungen

Montag, 12.1. 19:30 Uhr
Wechselwelt
Großes Wechselwelt-Treffen für Alle
Einführung, Austausch, Ideen, Tee

Dienstag, 13.1. 19 Uhr
Wechselwelt
Repair Café in der Wechselwelt

Montag 19.1. 19 Uhr
Wechselwelt
FoodCoop-Treffen für Alle

Dienstag 20.1. 19 Uhr
Wechselwelt
FoodCoop Treffen für Alle

Mittwoch, 21.1. 19 Uhr
Wechselwelt
Lebensmittelretter*innen-Treffen für Alle
Infoabend und Einführung für Interessierte und Neuanmeldungen
Erklärt wird die rechtliche Situation, wie wir uns organisieren und der Umgang mit dem Webportal.
Einen zweiten Infoabend wird es am 12.2. geben.

Donnerstag, 22.1. 19:30 Uhr: Infoabend zu Blockupy und G7-Gipfel
Das erste Halbjahr 2015 hat zwei wichtige Termine, die schon länger auf dem Plan von Globalisierungs- und Kapitalismuskritikern stehen.
Bereits am 18.März lädt das Blockupy Bündnis in das europäische Finanzzentrum Frankfurt a.M. um dort gemeinsam während der Eröffnungsfeier des neuen EZB-Komplexes ein Zeichen für europäische Solidarität und gegen die aktuelle EU-Politik zu setzen.
Nicht weniger wichtig werden die Tage vom 07. und 08. Juni. Wenn im idyllischen Alpenpanorama auf Schloss Elmau der G7-Gipfel, nach Heiligendamm (2007) wieder in Deutschland, abgehalten wird, werden erneut zehntausende Menschen ihre Stimmen gegen die Missstände auf dieser Welt erheben.
Bei dem Infoabend soll zum einen über beide Protestbewegungen informiert und aufgeklärt werden: Wer – Was – Warum? Daneben soll aber auch Platz für Diskussionen sein. Vielleicht lassen sich ja schon einige Mitstreiter*innen für gemeinsame Fahrten zu den Protesttagen finden.

Samstag, 24.1. 11-17 Uhr
Workshop: Konsensentscheidungen in Gruppen
Uni Regensburg Raum 4.0.6 im PT-Gebäude
Einführung in Theorie und Praxis
Vielen Gruppen ist es ein Anliegen ihre Entscheidungen basisdemokratisch zu treffen und eine hierarchiefreie Gruppenkultur zu entwickeln. Was macht eigentlich Konsensentscheidungen aus und wie unterscheiden sie sich von Mehrheitsentscheidungen? Was bedeutet Konsensmoderation? Welche Methoden gibt es, um zu mehr Gleichberechtigung in einer Gruppe zu kommen? Im Workshop soll diesen Fragen nachgegangen werden und gemeinsam wollen wir viele Methoden praktisch ausprobieren. Für 6-15 Teilnehmer*innen. Bitte Anmeldung per Mail an wechselwelt-regensburg@posteo.de (oder mündlich in der Wechselwelt.)

Samstag, 24.1. 19 Uhr
Wechselwelt
WortMachtKunst
Die Wechselwelt-Lesebühne in wertungsfreier Wohnzimmeratmosphäre. Wer selbst etwas vorlesen oder vortragen will, schreibt einfach an a.helzel@googlemail.com

Sonntag, 25.1. 11 Uhr
Wechselwelt
Internationaler Brunch (uMdieecKe-Gruppe)
Gemeinsam statt alleine frühstücken mit netten Menschen und Zutaten aus aller Welt. Bringe eine Speise deiner Wahl mit und teile sie mit uns! Getränke und Semmeln werden gestellt.

Freitag, 30.1. 18-22 Uhr
Wechselwelt
Workshop Gewaltfreie Kommunikation mit Stephan Aschenbrenner
Maximal 30 Teilnehmer, verbindliche Anmeldung an wechselwelt-regensburg@posteo.de Dieser Workshop richtet sich an alle Ladenhelfer*innen, solche die es werden wollen, aber auch an alle anderen Interessierten. Natürlich ist der Workshop kostenfrei.

Sonntag, 1.2. 14 Uhr
Wechselwelt
Großes Gestaltungstreffen
Kommt zahlreich zum Aufräumen, die Wechselwelt schön Machen, Umgestalten.

Auch die Upcycling-Gruppe und die festen Ladenhelfer*innen treffen sich im Januar wieder. Für die Termine bitte in den nächsten Tagen in den Wechselwelt-Kalender schauen!