Kategorie: Technologie

Spiel die Welt wieder ganz – Kreativ und gemeinsam die Welt retten

Was passiert, wenn Cool Ideas Society und Transition Regensburg
zum gemeinsamen Spielen einladen? Eine bunte Mischung aus Menschen, Ideen und jede
Menge Spaß für ein gutes Projekt: die Entwicklung eines (Gesellschafts-)Spiels für
nachhaltiges Leben.

 

Als Teilgeber sind gekommen: Weltverbesserer und Startup Experten, Frauen und Männer,
von 18 bis 80 (nein, wir haben uns nicht getraut nachzufragen) … Menschen aus der
Zukunftswerkstatt Prüfening, der Hochschule, der Privatwirtschaft. Selbständige und
Angestellte, Abiturientinnen und Rentner.

Nach kurzer Einführung ging‘s schon los: Kennenlernen im Speeddating Modus- „Was war
dein liebstes Spiel in deiner Kindheit? Welche nachhaltig lebende Person bewunderst du und
warum?“ Die Teilgeber stehen sich in zwei Reihen gegenüber- und staunen nicht schlecht,wie unterschiedlich sie doch alle sind und trotzdem finden sich Gemeinsamkeiten. Diese
Erkenntnis prägt auch die nächsten Stunden – es braucht kein Smartphone oder Erfahrungen
im App Programmieren um die Freude am gemeinsamen Spiel zu spüren und ganz nebenbei
Ideen zu generieren wie nachhaltiges Leben attraktiv und unterhaltsam werden kann.


Schon in der Pause war den meisten klar: dieses Projekt ist es wert, weiterzumachen. Voller
Engagement wurden in Kleingruppen mögliche Spieler identifiziert: Familien mit Kindern,
Singles, Alleinstehende, aber auch die vielen Touristen die täglich nach Regensburg strömen
könnten über das Nachhaltigkeits-Spiel ihre eigene Welt wieder ganz spielen lernen. Weitere
Einsatzfelder wurden angedacht: Firmen, die ihre Mitarbeiter zur Nachhaltigkeit anregen
wollen, historisch interessierte Touristen und natürlich die klassische Umweltbildung in
Schulen.

Festgelegt soll der Kontext des Spiels ganz nach Effectuation-Prinzipien erstmal nicht werden.
Stattdessen geht es in den nächsten Treffen erstmal mit Teambuilding weiter – wer kann welche Kompetenzen einbringen? Was kann eine gemeinsame Vision werden? Erst dann wird mithilfe eines Lean Canvas ein Geschäftsmodell erarbeitet: Welches Problem soll für welchen Kunden gelöst werden? Welches Wertangebot macht das Nachhaltigkeitsspiel? Und erst der letzte Schritt entscheidet dann über die Wahl der Mittel: soll es eine App werden, oder doch ein Brettspiel? Oder doch eine interaktive Stadtführung? Wie kann Interaktivität, Herausforderung und der nötige Spaßfaktor erzielt werden?

Effectuation ist ein Ansatz, in dem
die Ressourcen und Kenntnisse des
Gründers / des Gründerteams in den
Mittelpunkt rücken. Von diesem
Zentrum aus werden Partnerschaften
gebildet und Herausforderungen
erschlossen. So kann sichergestellt
werden, dass das Team Aufgaben löst,
zu dem es selbst die Kompetenzen auch hat.

Schon jetzt wissen die Teilgeber des Abends: Spielen lohnt sich! Als gemeinsame
Abendunterhaltung, um eigene, verloren geglaubte Kreativität wieder zu beflügeln, neue
Leute kennenzulernen oder aktiv etwas für eine generationen- und global-gerechte Welt zu
tun.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehn
Am 17.7.2017 startet spiel die Welt wieder
ganz in die 2. Runde. Falls du noch einsteigen
magst, schick eine kurze Mail zu wer du bist
und was dich motiviert an: info@leonv.de
oder julia.grassinger@outlook.com
Weitere Infos:
Cool Ideas Society e.V., Kreativität und Ideenentwicklung für Startups, Unternehmen und
Privatpersonen, http://coolideassociety.com/germany/
Transition Regensburg, Netzwerk für mehr nachbarschaftliche Nachhaltigkeit in Regensburg,
www.transition-regensburg.de
Julia Grassinger, Räume für Kreativität, Resonanz und Reflexion, www.juliagrassinger.com

Fahrradklima-Test 2016: Jetzt mitmachen!

Liebe Transition-Aktive,

derzeit und noch bis Ende November läuft wieder der Fahrradklima-Test, die weltweit größte Befragung von Radfahrer/inne/n zu ihrer Zufriedenheit mit der Situation des Radverkehrs vor Ort. Je mehr Leute bei dieser Umfrage mitmachen, desto wirkungsvoller können wir in Kommunalpolitik und Verwaltung auf Versäumnisse hinweisen und Verbesserungen durchsetzen.

Daher die Bitte: Weist euer Umfeld auf die Wichtigkeit hin, beim Fahrradklima-Test die Meinung zu sagen. Nutzt bitte eure Verteiler, Info-Kanäle und Netzwerke … und macht natürlich auch selber mit!

http://www.fahrradklima-test.de

Vorab schon mal ein großes DANKE!
Viele Grüße
Klaus


ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.
Kreisverband Regensburg
Hofweg 32, 93053 Regensburg
Tel.(AB) 0941-8703007, www.adfc-regensburg.de
www.facebook.com/adfcregensburg/

Freifunk in der Obermünsterstraße

Der ein oder andere hat es bestimmt schon genutzt: das freie WLAN (Name/SSID: „regensburg.freifunk.net“) von Freifunk Regensburg in der Obermünsterstraße oder auf einem der großen Plätze in der Innenstadt.

Du kennst Freifunk noch nicht? Dann informier dich auf https://regensburg.freifunk.net

In den letzten Wochen haben wir an der Infrastruktur in der Obermünsterstraße gearbeitet und nun dank Offloader in der Wechselwelt und Outdoor Router auf der Grünen Oase ein stabiles schnelles Freifunk WLAN.
Im Zuge des Ausbaus wurde auf der Grünen Oase der erste fest installierte, rein über Solar betriebene, Freifunk Router aufgestellt:

IMG_20160409_200958
Solar Freifunk Router auf der Oase

Eine Karte mit den in der Stadt verteilten Zugangspunkten findest du auf https://regensburg.freifunk.net/netz/karte/

oase
Freifunk Netz um die Grüne Oase (klick mich)

Wenn auch du Teil von Freifunk Regensburg werden möchtest und anderen deinen Internetanschluss zur Verfügung stellen willst, findest du alle Infos dazu auf dieser Seite: https://regensburg.freifunk.net/mitmachen/router-aufstellen/. Einen passenden Router bekommst du schon für unter 20€, und diesen als Freifunk Router einzurichten schaffst du mit minimalem technischem Verständnis auch locker. Solltest du Unterstützung benötigen oder Fragen zum Thema Freifunk in Regensburg haben, sende uns jederzeit eine E-Mail an freifunk@transition-regensburg.de – wir unterstützen dich gerne beim Einrichten des Routers.

Du betreibst eine Bar oder ein Restaurant? Alle Infos findest du hier kompakt zusammengefasst: https://regensburg.freifunk.net/fileadmin/Presse/flyer-gastronomie.pdf

Werkzeuge für den Wandel – Online Tools von Transition Regensburg

Unsere Bewegung lebt vom Mitmachen, euren Ideen und Erfahrungen. Um das zu vereinfachen brauchen wir Werkzeuge, welche allen die Teilnahme ermöglicht, auch von Zuhause aus.

Auf der alten Homepage wurden die „Grünen Zettel“ eingeführt. Dadurch war es allen möglich Ideen zu teilen. Das Konzept hat wunderbar funktioniert, mit dem Nachteil, dass die Inhalte irgend wann zu unübersichtlich wurden. Nun ist die Idee entstanden ein Wiki einzuführen, in dem die Inhalte aus den Zetteln (technisch ist es ein Etherpad – mehr dazu am Ende vom Artikel) übersichtlich dargestellt werden.

Wiki

Die Zettel stehen weiterhin zur Verfügung und eignen sich besonders gut, um gemeinsam zur selben Zeit an einem Dokument zu arbeiten. Danach sollten die Inhalte allerdings auf Wiki Seiten übertragen werden. Dort gibt es mehr Möglichkeiten eine übersichtliche Struktur zu schaffen und die Inhalte können über eine Suche gefunden werden.

Pad

Das Wiki soll auch mehr Transparenz in die Arbeit der einzelnen Gruppen bringen. Hier sind alle aufgerufen, Protokolle und Aktionen im Wiki zu teilen, einige Beispiele sind bereits vorhanden.

Beide Funktionen: „Grüne Zettel“ (Etherpad) und Wiki können ohne Login genutzt werden.

Das Wiki wurde durch Fabian mit den Inhalten der alten Homepage bereits gefüllt. An der Stelle einen großen Dank für seine Unterstützung.

Der Link zum Wiki befindet sich in der Navigation auf unserer Homepage. Die „Grünen Zettel“ sind auf den Gruppen Seiten verlinkt. Falls ihr für Ideen einen neuen Zettel anlegen wollt, könnt ihr das ganz unten auf jeder Seite der Homepage tun. Wenn ihr einen Zettel teilen wollt, könnt ihr den Link dazu einfach kopieren und verbreiten, z.B. im Wiki oder per Mail.

Bei Fragen oder Verbesserungsvorschlägen könnt ihr euch gerne an die Technologie Gruppe wenden unter technologie@transition-regensburg.de.

MediaWiki ist eine frei verfügbare Verwaltungssoftware für Inhalte in Form eines Wiki-Systems. Dies bedeutet, dass jeder Benutzer die Inhalte per Zugriff über den Browser ändern kann. Sie wurde ursprünglich für die freieEnzyklopädie Wikipedia entwickelt. MediaWiki steht unter der GPL-Lizenz und ist frei und kostenlos verfügbar.

Anleitung zur Textformatierung mit Mediawiki

EtherPad ist ein webbasierter Editor zur kollaborativen Bearbeitung von Texten (collaborative real-time editor). Etherpad erlaubt es mehreren Personen, in Echtzeit einen Text zu bearbeiten, wobei alle Änderungen sofort bei allen Teilnehmern sichtbar werden. Dabei können die Änderungen der verschiedenen Bearbeiter farblich unterschieden werden. Eine weitere komfortable Funktion ist die Möglichkeit, neben der Textbearbeitung im Bearbeitungsfenster zu chatten.

Video zur Benutzung von Etherpad: https://www.youtube.com/watch?v=B69sx77dXIg

Windpark im Lk. Bayreuth von Ostwind ermöglicht Bürgerbeteiligung

Das Unternehmen Ostwind aus Regensburg baut einen Windpark im Landkreis Bayreuth, dabei besteht die Möglichkeit für alle BürgerInnen sich an den Investitionen zu beteiligen um das Projekt zu unterstützen.

Offene Baustelle: am 16.10.2015 von 14-17 Uhr  können die Baustellen besichtigt und weitere Informationen persönlich eingeholt werden.

Mehr Infos auf der Internetseite: https://www.ostwind-buergerbeteiligung.de/

Neue Bikesharing Station am Hauptbahnhof

Unser Bikesharing hat Zuwachs bekommen. Seit dem 15. September steht neben dem Café Lila nun auch die Dampflok am Hauptbahnhof (Altstadtseite) als neuer Standort zur Verfügung. Außerdem haben wir nun vier zusätzliche Räder zum Verleih. Schaut einfach mal rein unter http://www.bikesharing-r.de/
Dort findet ihr alle nützlichen Infos wie Öffnungszeiten und wieviele Räder an welchem Standort geliehen werden können. Der Verleih ist übrigens kostenlos.
Einfach mal ausprobieren und weitersagen und empfehlen!

Einen riesen Dank an die HelferInnen vom Transition Bikesharing Team.

 

[73. Transition-Newsletter] Mai 2015 – Grüne Oase im Bau, Kleidertauschparty am Montag, neue Strukturen bei Transition

Liebe treue Leserinnen und Leser des monatlichen Transition-Newsletters,

auch im Mai haben wir wieder allerlei Neuigkeiten für euch! Zuallererst möchten wir auf unsere neue Homepage hinweisen, die seit dem 2. Mai online ist. Zu erreichen ist sie weiterhin unter der Adresse www.transition-regensburg.de, aber sie kommt in neuem, übersichtlichem Design. Neben vielen Informationen zu Gruppen, Terminen finden sich dort ab jetzt auch kurze Artikel mit Neuigkeiten rund um Transition in Regensburg. Die Homepage wurde von einigen Transition-Aktiven in mühevoller und zeitaufwändiger Arbeit zusammengestellt. Wird sind begeistert über das Ergebnis und dankbar für ihren Einsatz! Und ihr könnt beim Aufbau mithelfen! Wenn ihr Fehler findet, meldet sie an info@transition-regensburg.de. Außerdem könnt ihr Inhalte schreiben. Wann immer ihr bei einem Treffen wart, eine spannende, lustige, schöne, nachhaltige Aktion beobachtet habt oder eine Entdeckung macht, dürft ihr gerne einen kleinen Text verfassen und unter oeffentlichkeit@transition-regensburg.de einreichen. Der Newsletter wird in den nächsten Monaten kleiner werden und dafür werden mehr und mehr Neuigkeiten direkt über die Homepage verbreitet.

Neue Strukturen

Viele engagierte Menschen, die einen guten Teil ihrer Zeit in die Arbeit an, mit und für Transition stecken, haben sich in den letzten Wochen gemeinsam Gedanken gemacht und diskutiert. Das Resultat ist eine neue Öffentlichkeitsarbeitsgruppe die ihr unter oeffentlichkeit@transition-regensburg.de erreichen könnt. Wenn ihr eine Veranstaltung plant, die in der Wechselwelt stattfinden oder in unserem Kalender erscheinen soll, schreibt an termin@transition-regensburg.de. Alle Termine (interne wie öffentliche) findet ihr ab jetzt im Kalender der neuen Homepage. Daneben gibt es noch den Ladenschichtkalender zum Selbsteintragen, dieser ist nur noch für Ladenschichten da! Ein weiteres Standbein von Transition ist das gruppenübergreifende Treffen, wo wir uns vernetzen, kennenlernen, Aktionen planen können. Es hat am 13. April bereits in schöner Runde stattgefunden und wird am 13. Mai wieder sein, bei schönem Wetter im Transitiongarten (Wegbeschreibung unter „Termine“), mit gemeinsamem Grillen. Wenn ihr eine Idee habt und MitstreiterInnen sucht oder neugierig seid, was wir so machen und wie ihr aktiv werden könnt, ist das der Ort für dafür!

KüfA

Liebe Leute, da das L.E.D.E.R.E.R ja aus seinen jetzigen Räumlichkeiten aussziehen muss und somit auch unsere KüfA, wollten wir euch informieren, dass wir übergangsweise ab Mai im Evangelischen Bildungswerk (EBW, Am Ölberg 2) in der Küche im Keller zu finden sind. Die Zeiten bleiben bestehen: 15 Uhr schnippeln und ab 18 Uhr essen! Wür dürfen sogar den Innenhof nutzen und können im Sommer draußen essen. Wir freuen uns auf euch!Euer KüfA – Team

Kleidertauschparty

Es ist wieder so weit!
am Montag, den 04. Mai 2015 um 18:30 Uhr findet wieder einmal unsere legendäre Kleidertauschparty im Kulturzenrum W1 statt!
Wie auch die letzten Male laden wir euch ein zu einem bunten, fröhlichen und tauschfreudigen Abend! Das Motto? Frühling!
Also packt eure (bis zu) fünf schönsten Teile ein, die ihr tauschen möchtet, um dann bei schöner Atmosphäre mit Musik, Licht und Getränken ein paar neue Lieblingsstücke zu finden. Es dürfen bis zu 5 neue Teile mitgenommen werden! Accessoires dürfen unbegrenzt mitgebracht und mitgenommen werden!
Was übrig bleibt, kommt entweder zum Strohhalm oder in die Transition-Wechselwelt.
Wer möchte, kann gerne Kuchen oder Snacks mitbringen 🙂
Wir freuen uns auf euch!

Grüne Oase

11114153_10152854139945732_7508830492360679546_o

Die Grüne Oase befindet sich im Bau. Vielleicht habt ihr selbst schon die Bauzäune und die fleißigen HandwerkerInnen gesichtet. Am 9. Mai haben wir Richtfest und am 23. Mai findet die Einweihungsfeier statt.
Wir wünschen uns, dass die Regensburger Altstadt immer grüner wird und mehr und mehr Platz zum Verweilen bietet, ohne Konsumzwang. Öffentlichen Raum, den wir gemeinsam gestalten und nutzen! Ein Schrittt auf dem Weg zur autofreien Altstadt, wie auch die Freigabe für Radfahrer*innen, über die wir uns gefreut haben. Natürlich braucht es in so einer autofreien Altstadt Strukturen, damit alle ans Ziel kommen. Unser kostenloses Bikesharing ist ein Beitrag dazu.

Bikesharing

Das Bikesharing wurde bisher schon gut angenommen: die Räder bei Café Lila sind fleißig ausgeliehen worden. Weiter Räder stehen fertig in der Werkstatt. Jetzt gilt es, neue Verleihstellen (Cafés) zu finden. Das Café Lila jedenfalls arbeitet gerne mit uns zusammen und hat durch den Verleih schon einiges an Getränken verkaufen können. Im Team sind wir momentan nur zu zweit und da wir beide auch noch recht stark in die allgemeine Transition-Orga eingebunden sind, brauchen wir unbedingt noch mehr MitstreiterInnen. Dann können wir vielleicht auch sowas wie einen Ausweis für DauernutzerInnen realisieren und vor allem noch mehr Räder zur Verfügung stellen. Wenn ihr euch informieren wollt, was wir so machen (inzwischen kooperieren wir sogar mit der Uni und sind Teil verschiedener Bachelor-Arbeiten) und wie ihr mitmachen könnt, schaut auf www.bikesharing-r.de vorbei und kommt zu unserem Treffen am 21.5. um 19:30 Uhr in der Wechselwelt!

Regioteam

Das Regioteam von Transition Regensburg ersteht gerade zu neuem Leben. Wir setzen uns für regionalen Konsum ein, weil er nachhaltiger und umweltfreundlicher ist. Dafür wollen wir unter anderem eine Karte erstellen, auf der regionale Firmen und Läden für Lebensmittel, Kleidung und anderes verzeichnet sind. Eure Ideen sind gefragt! Wenn ihr euch beteiligen wollt, schreibt an Theresa: theresajann@googlemail.com. Tragt euch gerne auch in unsere mailingliste ein unter www.transition-regensburg.de/gruppen/wechselwelt/regio-team.

Aktionswoche Massenüberwachung

Die AG3 der Uni Regensburg veranstaltet im Rahmen ihres alljährlichen Global Dinners eine Aktionswoche zum Thema Massenüberwachung von Dienstag, 5. Mai bis Freitag, 8. Mai.

Programm:

  • Dienstag, 5. Mai, 19 Uhr
    Global Dinner: „Das Auge isst mit“
    u.a. mit Stefan Körner (Bundesvorsitzender der Piratenpartei)
    Ort: kleiner Mensasaal
  • Mittwoch, 6. Mai, 19 Uhr
    Filmvorstellung: „Auf Nummer sicher“ (Spielfilm)
    Ort: H2
  • Donnerstag, 7. Mai, 18:30 Uhr
    Podiumsdiskussion: „Demokratie im 21. Jahrhundert – zwischen Freiheit und Sicherheit“
    Teilnehmer:
    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (ehem. Bundesjustizministerin, FDP) und Rainer Wendt (Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft)
    Ort: H2
  • Freitag, 8. Mai
    KryptoWorkshop „E-Mails verschlüsseln“
    Anmeldung erwünscht
    Weitere Infos folgen

Der Eintritt ist frei.
Wir, die AG3, freuen uns auf eine spannende Woche mit euch, kommt zahlreich!

Linkes Zentrum

Wir freuen uns über die Eröffnung des Linken Zentrums im Dahlienweg 2a! Schön, dass es einen Ort gibt „für linke Gruppen, lokale Initiativen und Soziale Bewegungen“, in dem sich eine Bibliothek, Räume für Gruppentreffen und Veranstaltungen und ein kleiner Biergarten finden. Das Zentrum versteht sich als Anlaufstelle für Interessierte und Ort des Austausches. Glückwunsch und gutes Gelingen an das Betreiber*innen-Kollektiv von unserer Seite!

Termine

4.5. 19:00 SoLaWi Gründungstreffen, Wechselwelt
4.5. 18:30 Kleidertauschparty im W1
5.-8.5. Aktionswoche zur Massenüberwachung
6.5. 19:30 Monatliches FoodSharingTreffen, Wechselwelt
7.5. 19:00 Einführungsabend für interessierte LebensmittelretterInnen, Wechselwelt
9.5. 12:00 Richtfest Grüne Oase (vor der Wechselwelt)
12.5. 19:00 Repaircafé, Wechselwelt
13.5. 18:30 Gruppenübergreifendes Transitiontreffen im Garten (siehe Link)

17.5. 14:00 Upcycling: T-Shirts, Wechselwelt
18.5. 19:30 G7-Infoabend mit Benjamin Ruß vom Bündnis der Münchener Linken, voraussichtlich im EBW
21.5. 19:00 Gardening-Treffen, Transition-Garten
21.5. 19:30 Bikesharing-Treffen, Wechselwelt
22.5. 19:00 Critical Mass Regensburg
23.5. 12:00 Einweihungsfeier Grüne Oase

Weitere geplante Termine (bitte in den Kalender schauen):
WortMachtKunst
Benefizkonzert für die Erdbebenbetroffenen in Nepal
Zudem existieren Überlegungen zu einem Info-/diskussionsabend zum „Islamischen Staat“ und zu einem Diskussionsabend zum Thema Überwachung

 

 

 

Newsletter 72 – Mit Schwung in den Frühling

TTIP-Aktionstag

Liebe Aktive,
am Samstag, den 18. April findet unter dem Motto STOP TTIP der globale Aktionstag gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA und TISA statt. Es heißt, die Handelsabkommen schaffen Arbeitsplätze und steigern das Wirtschaftswachstum. Doch in Wirklichkeit sind die Profiteure dieser Abkommen nicht die BürgerInnen, sondern große Konzerne. Wie in zahlreichen europäischen Städten werden auch in Regensburg kreative, bunte und informative Protestaktionen dargeboten. Hierzu haben sich zahlreiche Regensburger Gruppen, Parteien und Initiativen zusammengeschlossen, um auch in dieser Stadt den Interessen vieler Bürgerinnen und Bürger Gehör zu verschaffen.
Du bist herzlich eingeladen, mit uns deinen Protest zu äußern:
13 Uhr, Demonstration, Treffpunkt Neupfarrplatz
16 Uhr, Infostände und Bühnenprogramm am Neupfarrplatz
18:30 Uhr, Konzert in der Wechselwelt, Steckgasse 6 (Sol UP & Pi und Gitajon)
Wir freuen uns, wenn du kommst und Freunde und Familie mitbringst!
Unser Ziel lautet: STOP TTIP!
Dein Regensburger Bündnis

Für alle, die sich vorher über TTIP informieren möchten, findet am 16.4. ein Einführungs- und Diskussionsabend in der Wechselwelt statt.

Wechselwelt

In die Wechselwelt kommt im April wieder ordentlich Schwung. Neben den normalen Öffnungszeiten finden wieder viele Veranstaltungen statt: Die beliebte Lesebühne Wortmachtkunst, das Konzert zum TTIP-Aktionstag, Gruppentreffen, Repair-Café und politische Diskussionsveranstaltungen zu TTIP, Arbeit im 21. Jahrhundert (Fortsetzung vom Dezember) und Syrischen Flüchtlingen in Jordanien. Termine und genauere Infos siehe unten.

Um weiterhin vier Mal wöchentlich mit Freude und Ausgelassenheit den Besuchenden unsere Ideen von Solidarität und Miteinander, von Austausch und Schenken näher zu bringen, braucht die Wechselwelt viele Aktive. Sei auch du ein/e LadenhelferIn, gerne auch regelmäßig, und schau doch beim Treffen am 24.4. vorbei…

Wir freuen uns auf euch, bis bald in der Wechselwelt!

P.S. Die Wechselwelt bleibt am 3. und 6. April wegen der Osterfeiertage geschlossen!

Gruppenübergreifende Organisation

Viele Aktive sind in vielen Gruppen mit vielen Projekten aktiv. Nun ist es an der Zeit, gruppenübergreifende Strukturen zu schaffen, die all die Tatkraft bündeln und den Austausch untereinander fördern. Zudem scheint es sinnvoll, Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen gemeinsam zu besprechen. Daher soll es im April neben dem monatlichen Transition-Treffen für Alle, das vor allem dem Austausch dienen soll, auch zwei Treffen zu Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen geben. Hier wäre es super, wenn alle Gruppen vertreten sind, aber auch Interessierte sind herzlich willkommen!

Gruppenübergreifendes TT-Treffen am 13.4.
Dieses Treffen soll einen Austausch zwischen den einzelnen Aktiven und ihren Gruppen ermöglichen. Im Rahmen eines lockeren Treffens wollen wir uns bzgl. der aktuell mehr als zehn Gruppen auf den aktuellsten Stand bringen und uns vernetzen. Auch für Einzelgespräche ist Platz. Herzlich eingeladen sind alle aktuell, ehemalig oder zukünftig Aktiven und Interessierte. Bringt Freunde mit. Getränke, Knabbereien und Kuchen sind erwünscht.
Im Anschluss gemeinsames Filmgucken!

Öffentlichkeitsarbeitstreffen
Es besteht ein Bedarf, die Kommunikationskanäle der BürgerInnenbewegung (Facebook, Homepage, Kalender, Newsletter usw.) zu strukturieren und mit Leben zu füllen. Nachdem ein Infopool geschaffen wurde, wo Informationen gesammelt werden können, braucht es nun Aktive, die wichtige Informationen öffentlich machen und verbreiten. Hierzu wollen wir bei einem gemeinsamen Treffen Zuständigkeiten aufteilen und VertreterInnen der Bewegung bestimmen.

Finanztreffen
Auch zum Umgang mit den Finanzen braucht es einen gruppenübergreifenden Konsens. Von wem wollen wir Gelder annehmen, von wem nicht? Wann ist es ok, Geld von der Stadt anzunehmen? Wofür geben wir Geld aus? Wieviel brauchen die einzelnen Gruppen? Wer entscheidet darüber? Lasst uns diese Fragen mit möglichst vielen Aktiven der BürgerInnenbewegung diskutieren.

Grüne Oase

Endlich ist es soweit! Die Grüne Oase wird Wirklichkeit.

Am 5. Mai ist Baubeginn!

Auf 50qm im Obermünsterviertel direkt vor der Wechselwelt möchten wir mit Euch einen Raum zum Träumen und Tun, Begegnen und Ausruhen, Säen und Ernten, Leben und Feiern – eine Grüne Lunge mitten in der Stadt – schaffen. Neben den geplanten Hochbeeten und Sitzgelegenheiten, sowie einem 24 Stunden FAIR-TEILER der LebensmittelretterInnen ist noch viel Platz für Träume – Ideen – Projekte. Wir würden uns freuen gemeinsam mit Euch diesen Ort gestalten und beleben zu können. Daher möchten wir Euch Alle sehr herzlich einladen am 10.04- 2015 um 19:00 Uhr in der Wechselwelt, Steckgasse 6, mit uns Ideen und Aufgaben zu besprechen. – Es ist auch DEINE STADT! – Sei dabei!

Bei Fragen, Anregungen, Ideen oder Kritik schreibt uns an oase@transition-regensburg.de!

Euer Grünes Oasen Team

WW – Ladenhelfer*innen gesucht

Nun starten wir mit neuem Schwung in den Frühling! Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Tage werden länger, vor der Wechselwelt entsteht die grüne Oase und das beginnende Unisemester bringt viele neue Interessierte in die Stadt.

Der Umsonstladen braucht viele Aktive, um weiterhin vier Mal wöchentlich mit Freude und Ausgelassenheit den Besuchenden unsere Ideen von Solidarität und Miteinander, von Austausch und Schenken näher zu bringen.

Hierzu möchten wir uns das Team der erfahrenen festen LadenhelferInnen erhalten, die alle Schichten unter sich aufteilen, sodass immer eine erfahrene Person da ist, die weitere Ladenhelferinnen unterstützen kann. Kannst du feste/r Ladenhelferin sein?

Darüberhinaus freut sich die Wechselwelt über jede einzelne Person, die auch nur noch so selten mal vorbeikommt und eine Schicht mitmacht. Tragt euch doch gerne in den Kalender ein: http://schichten.wechselwelt.org/termine

Am Donnerstag, den 23.4. um 20 Uhr findet das nächste LadenhelferInnen-Treffen in der Wechselwelt statt. Wir würden uns Alle sehr freuen, wenn du kommst und vielleicht ja noch Freunde mitbringst! Wenn ihr regelmäßig dabei sein wollt, aber am 23. nicht könnt, schreibt doch einfach eine Mail…

Und tragt euch bitte in den Kalender ein, im April gibt es noch viele Möglichkeiten, die Wechselwelt mit eurem Leben zu füllen! 🙂

In Vorfreude, Lukas von den Wechselweltlern für Transition

Termine und Veranstaltungen

Am Ostersonntag ist keine KüfA
Ebenso bleibt die Wechselwelt am Karfreitag und Ostermontag geschlossen

Veranstaltungen in der Wechselwelt (Details siehe unten)

10.04. 19 Uhr Treffen Grüne Oase
13.04. 17 Uhr Transition-Treffen für Alle & Filmabend
14.04. 19 Uhr Repair-Café
15.04. 16 Uhr Öffentlichkeitsarbeitstreffen – Ort wird noch bekannt gegeben
16.04. 19 Uhr Einführungs- und Diskussionsabend zu TTIP
17.04. 19 Uhr WortMachtKunst – die Wechselwelt-Lesebühne 18.04. ab 13 Uhr Globaler Aktionstag STOP TTIP mit Konzert in der Wechselwelt (siehe oben, Informationen über die Künstler findet ihr unten)
23.04. 20 Uhr Treffen der festen Ladenhelfer*innen
26.04. 11 Uhr Wechselwelt-Brunch
29.04. 20 Uhr Arbeiten im 21. Jahrhundert 30.04. 19 Uhr Infoabend: Syrische Flüchtlinge in Jordanien

jeden Montag ab 13:30 Strickcafé in der Wechselwelt

Wer bei WortMachtKunst lesen möchte, schreibt einfach an a.helzel@googlemail.com

29.4. Die Entdeckung des Menschen: Leben und Arbeiten im 21.Jahrhundert

Erwerbsarbeit ist zum Götzen von Politik und Gesellschaft geworden. Alles wird nach ihm ausgerichtet, sei es nun die politische Agenda oder gar das eigene Leben. Dabei löst sich mehr und mehr die Arbeit von der Idee einer fairen Bezahlung. Gleichzeitig soll nur Essen dürfen wer seinen Teil zur Gesellschaft in Form von Lohnarbeit beiträgt. Dass die Arbeitspolitik aktuell nur noch zum Zweck der Gewinnmaximierung betrieben wird spielt im gesellschaftlichen Diskurs jedoch nur eine untergeordnete Rolle.

Im Dezember haben wir uns damit beschäftigt, wie sich Arbeit und Arbeitsethik in den vergangen Jahrhunderten gewandelt hat und welchen Veränderungen die Erwerbsarbeit in unserer Zeit unterworfen ist.

Diesmal wollen wir die Erwebsarbeit einer grundsätzlichen Kritik unterziehen. Wie sieht eine vom Arbeitszwangbefreite Welt aus? Was müsste sich dafür ändern? Und ist das überhaupt erstrebenswert? Das BGE zeigt auf wie so eine „neue“ Gesellschaft strukturiert werden könnte. Doch braucht es noch mehr für vernünftige und nachhaltige Veränderungen.

Nach einer ca. 30min Einführung in das Thema soll wieder viel Platz für Diksussion gegeben werden

30.4. Infoabend Syrische Flüchtlinge

Ein Land auf der Flucht: 0,13 % vs. 10 %
Seit Beginn des Konfliktes in Syrien haben Millionen Menschen das Land verlassen. Die meisten finden Zuflucht in den angrenzenden Nachbarländern: Türkei, Libanon, Jordanien und Irak. Diese stehen kurz vor dem Kollaps, während Deutschland mit der Aufnahme von gerade einmal 0,13 % Flüchtlinge im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung überfordert scheint. Im Drittweltland Jordanien sind inzwischen 10 % der Bevölkerung Syrische Flüchtlinge. Dies hat fatale Folgen für das 4-wasserärmste Land der Welt und dessen durch hohe Arbeitslosigkeit bereits angeschlagene Wirtschaft. Währenddessen wehren sich in Deutschland Hauseigentümer gegen geplante Unterkünfte für Flüchtlinge, da sie dadurch den Wert ihrer Immobilie in Gefahr sehen.

Wir möchten am 30.04 ab 19 Uhr mit euch in der Wechselwelt über die Situation der Flüchtlinge in Jordanien diskutieren und anschließend auf die deutsche Politik bezüglich Syrischer Flüchtlinge eingehen. Geleitet wird die Diskussion u.a. von Felix, der im Rahmen eines Praktikums für ein halbes Jahr in einer kleinen Flüchtlingsorganisation in Jordanien an der Syrischen Grenze gearbeitet hat. Somit habt ihr die einmalige Möglichkeit den aktuellen Stand der Situation mit einem Insider erörtern und diskutieren zu können.
Alle sind herzlich willkommen, wir freuen uns auf euch!

Weitere geplante Veranstaltungen:
Kleidertauschparty im W1
Transition Feier im Mai

Konzert: Vorstellung Gitajon
Konzert: Vorstellung Sol Up & Pi