Das Ende einer Ära – Tschüss NKI, Hallo Gardening!

NKI Zeit geht zu Ende – Im nächsten Jahr machen wir Regensburg Grün – mit Urban Gardening

Eine spannende und außerordentlich kräftezehrende NKI-Zeit (Nationale Klimaschutz Initiative) geht zu Ende. Es war nicht immer einfach und doch haben wir tolle Projekte ins Rollen gebracht.

Angefangen bei der Transition-Base. Vier Mal pro Woche konnten wir in der Bürger*innensprechstunde vielen Interessierten unsere Klimaschutz- und Ressourcenschonungsprojekte erklären.

Wir haben dort auch einen Umsonstladen initiiert. Drei Mal wöchentlich wird er von vielen Ehrenamtlichen betreut. Hier schonen wir mit Euch Ressourcen durch das Um-fairteilen.

Unzählige Workshops und zwei Projekt-Initiierungswochenenden wurden in unserer NKI-Zeit entwickeln. Dabei hatten wir nicht nur viel Spaß, sondern haben aktiv Klimaschutz betrieben.

Seit Juni 2019 war auf dem Campus im Kumpfmühler Stadtteil der Bauwagen Ulli zu finden, der dort unsere brandneue Sharing-Plattform beworben hatte. Zwar wird unser Bauwagen nicht mehr stehen aber die Sharing-Plattform könnt Ihr weiterhin nutzen und viel CO2 einsparen.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal bei allen Mitwirkenden des NKI-Projekts, den Antragstellenden, den Mitarbeitenden, den unzähligen ehrenamtlich Helfenden und auch explizit allen Vorständen für das Durchhaltevermögen und das ehrenamtliche Engagement.

Ab Januar 2020 starten wir in ein Urban Gardening Jahr. Mitfinanziert durch die Deutsche Postcode Lotterie werden wir im nächsten Jahr viele weitere interkulturelle Stadtgärten in Regensburg eröffnen. Wenn Du dabei mitwirken möchtest, kannst Du Dich ab heute an info@transition-regensburg.de wenden. Schon jetzt bedanken wir uns beim Stadtgartenamt für das sehr konstruktive Vorgespräch und die positive Rückmeldung zur Kooperation. Wir freuen uns auf viel Grün in unserer Stadt – Regensburg wird Urban begärtnert!!