Zweiter Workshop unserer Open Space Reihe „Nachhaltigkeit“: Mobilität

Mobilität und Nachhaltigkeit – passt das zusammen?

Eines ist schon lange klar: vom Verkehr gehen erhebliche Belastungen für die Umwelt und Gefahren für die menschliche Gesundheit aus. Gleichzeitig ist Mobilität auch eine zentrale Voraussetzung für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung moderner Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften. Allerdings stellen die Umweltwirkungen des Verkehrs eine Herausforderung für Akteur*Innen auf allen Ebenen dar. Grundlegendes Ziel einer modernen Verkehrs- und Umweltpolitik sollte es daher sein, die gesellschaftlich notwendige Mobilität möglichst umweltverträglich zu gestalten. Dafür gilt es Strategien und Konzepte zu entwickeln, mit denen die Mobilitätsbedürfnisse im Individual- wie im Güterverkehr so befriedigt werden, dass sie mit den Anforderungen an eine nachhaltige Entwicklung vereinbar sind.

Auch Regensburg bewegt das Thema Mobilität. Zusammenschlüsse verschiedener Engagierter und Vereine setzten bereits ein deutliches Zeichen für ein Umdenken. Ebenso sind E-Car- und Bike-Sharing Projekte am Wachsen, um das Thema nachhaltige Mobilität in Regensburg weiter voranzutreiben.

Dich bewegt das Thema nachhaltige Mobilität, Du hast Gesprächsbedarf und möchtest Ideen, Themen und Projektansätze diskutieren, um die Mobilität in und um Regensburg klima- und ressourcenschonender zu gestalten? Dann komm am 23., 24. November zu unserem Open Space Workshop „nachhaltige Mobilität“ in der Transition Base und vernetz auch Du dich! Damit wir Regensburg gemeinsam noch nachhaltiger gestalten können!
Unsere Open Space Workshops finden in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Regensburg e.V. statt.

Hier findest Du die Veranstaltungen: Tag 1 und Tag 2.

Solltest Du nicht genau wissen, wie ein Workshop im Open Space Format aussieht, findest Du hier eine Beschreibung.